Gegrillte Tofuspießchen mit Erdnusssauce

Asiatische Köstlichkeiten

Zutaten für 8 Spieße

200 g Tukan Tofu Natur
2 EL Sojasauce
1 TL Sesamöl (geröstet)
2 EL Erdnussöl
½ rote Paprika
½ gelbe Paprika
8 Holzspießchen
optional: 1 Zweig Koriander gehackt

Erdnusssauce

2 EL rote Currypaste
350 ml Kokosmilch
50 g Erdnüsse, fein zerstoßen
2 EL Kokosblütenzucker
1 TL Sojasauce
Prise Salz
2-3 Limettenblätter, fein gehackt
optional: gehackter Koriander

Zubereitung

Den Tofu quer halbieren, in große Würfel (ca. 2-3cm) schneiden und in eine Schüssel geben. Paprika in grobe Stücke schneiden und hinzugeben. Alles mit Sojasauce, Sesamöl sowie gehacktem Koriander ca. 1 Stunde marinieren. Ab und zu drehen damit die Marinade schön einzieht. Tofuwürfel und Paprika herausnehmen, auf einem Küchenkrepp abtupfen und abwechselnd auf die Holzspießchen stecken. Eine Pfanne (oder besser einer Grillpfanne mit Streifen) mit Erdnussöl erhitzen und von beiden Seiten ca. 2-3 min knusprig braten. Vor dem Servieren nochmals mit etwas Marinade beträufeln.

Erdnusssauce

Etwas Kokoscreme (Fettschicht der Kokosmilch) im Topf erhitzen und für ca. 2 min köcheln lassen. Currypaste hinzugeben und ca. 4-5 min langsam mitrösten bis es eine ölige Konsistenz gibt. Den Kokosblütenzucker hinzugeben und mit dem Rest der Kokosmilch aufgießen. Für ca. 2 min köcheln lassen, dann die zerstoßenen Erdnüsse hinzugeben und für weitere 5 min köcheln. Mit Sojasauce, gehackten Limettenblättern, Koriander und einer Prise Salz abschmecken.