FETO-Salat Marrakesch

Das ganz besondere Taboulé

Zutaten

1 Packung FETO Kräuter
6 EL Olivenöl
125 g Couscous
1/2 TL Razel Hanout Gewürzmischung
1 TL Kurkuma
250 ml Pfefferminztee (frisch oder Beutel)
1 kleine Karotte, geraspelt
3 EL Kräuter, z.B. glatte Petersilie, Minze oder Koriander, grob gehackt
1 Prise Chilipulver
1 kleiner Granatapfel
100 g Sojajoghurt
2 EL frische Minze
1 Hand voll Pflücksalat
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Den FETO mit etwas Küchenkrepp abtupfen und in Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die FETO-Würfel darin bei nicht zu starker Hitze knusprig anbraten. Mit etwas Salz würzen.

Couscous in eine Schüssel geben, Razel Hanout Gewürzmischung, Kurkuma und 1/4 TL Salz darunter mischen. Pfefferminztee aufsetzen, ziehen lassen und den noch heißen Tee über den Couscous gießen. Mit einem Löffel alles ab und zu durchrühren, bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde. Karotte raspeln und zusammen mit den gehackten Kräutern hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und 2 EL von dem Olivenöl abschmecken. Die FETO-Würfel unterheben.

Den Granatapfel halbieren und mit einem Löffel die Kerne über einer Schüssel ausklopfen. Den Joghurt mit Salz, Pfeffer, 2 EL Olivenöl und Minze verrühren. Granatapfelkerne und Salatblätter über dem Couscous verteilen, und zusammen mit der Joghurtsauce servieren.